Osteopathie

OSTEOPATHIE

Wir sprechen:

PRAXISINFORMATIONEN

Die Osteopathie geht davon aus, dass der Körper eine Funktionseinheit bildet. Störungen in einem Bereich wirken sich auch auf andere Bereiche aus; durch die Behandlung des Knochengerüstes und des Bewegungsapparates sollen sich daher Störungen des Organismus beheben lassen.

 

Alle Körperfunktionen hängen von der Ver- und Entsorgung durch das Gefäß- und Nervensystem ab. Arterienverkalkung, blockierte Gelenke oder verspannte Muskeln können die Versorgung des Körpers durch den Blutkreislauf und das Lymphsystem behindern und führen zu Symptomen. Bei Störungen der Versorgung wird der Körper versuchen, dies zu kompensieren. Der Osteopath kann nach der Theorie mit den Händen die Grundspannung von Muskeln, Knochen und Gelenken feststellen und so gestörte Funktionen erkennen. Nach osteopathischer Auffassung heilt sich der Körper bei Störungen grundsätzlich selbst, und es ist nicht möglich, ihn von außen zu heilen. Die Osteopathie soll die Selbstheilungskräfte aktivieren und fördern.

 

Allgemein gehen Osteopathen grundlegend davon aus, dass eine perfekte Ausrichtung des muskuloskelettalen Systems Hindernisse in Blut- und Lymphgefäßen eliminiert und so zu einem optimalen Gesundheitszustand führt. Zur Erreichung der idealen Ausrichtung wurde eine Reihe manipulativer Techniken entwickelt:

 

Abhängig von den betrachteten anatomischen Strukturen und den postulierten Funktionsmechanismen kann die Osteopathie in drei Bereiche eingeteilt werden:

 

Bindegewebe, Muskulatur und Gelenke - Parietale Osteopathie

Innere Organe und deren bindegewebige Aufhängung - Viszerale Osteopathie

Inhärente „Rhythmen“ des Organismus - Craniosakrale Osteopathie

 

Befunderhebung und Therapie erfolgen in der Regel palpatorisch und orientieren sich ebenfalls an den anatomisch existenten oder von der Osteopathie postulierten Körperfunktionen und -strukturen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!

Terminpraxis

Operationen nach Terminvereinbarung

 

Facharztsprechstunden nach Terminvereinbarung

 

Akut Unfallverletzte

Montag bis Freitag 8 bis 18 h

 

UNSERE FACHÄRZTE SIND MITGLIEDER IN FOLGENDEN FACHGESELLSCHAFTEN: